Menu
  • 1999-31
  • 1999-27
  • 1999-29

1999 | Letzter Wille

Ein Leichenschmaus in 5 Akten von Fitzgerald Kusz

In dieser rabenschwarzen Komödie läßt sich Fitzgerald Kusz sehr tief in die Abgründe menschlicher Existenzen hinabgleiten und entwirft ein Schreckenszenarium, das so manchem den Atem stocken läßt: In einer ungeregelten Erbschaftsangelegenheit kommen sich einige Verwandte böse in die Haare. In ungezügelter Profitgier und menschenverachtendem Egoismus lassen die Erben alle Hüllen des guten Anstands fallen und stürzen sich mit tiefem Hass in eine Auseinandersetzung, die für sie dann doch (Gott sei Dank) böse endet. Dieser „Leichenschmaus in fünf Akten“ hält auf sehr unversöhnliche Art dem Publikum einen Spiegel vor und macht ein Zerrbild sichtbar, das nur über den rabenschwarzen Humor der Dramaturgie erträglich und vergnüglich bleibt.